Jusos Lichtenberg

Stephanie Efremova-Busch

Für die Jusos in die Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg (BVV)

 

Hi, ich bin Stephanie, 30 Jahre alt und in Berlin Lichtenberg geboren und aufgewachsen. Zwischenzeitlich hat es mich für das Studium nach Sachsen-Anhalt verschlagen. Dort war ich jahrelang in der Juso-Hochschulgruppe aktiv und habe mich für die Jusos im Fachschaftsrat sowie im Studierendenrat engagiert.

Nun bin ich seit 2018 wieder zurück und lebe sehr gern in Lichtenberg. Darum will ich auch die Politik im Bezirk als Genossin mitgestalten – sozial gerecht und kulturell vielfältig.

In der BVV möchte mich gern stark machen für das Thema mentale Gesundheit, das vor allem auch viele junge Menschen betrifft. Statt Stigmatisierung und Tabuisierung braucht es in der Gesellschaft von der Schule bis zum Arbeitsplatz mehr Unterstützung, Empathie und vor allem auch besser zugängliche Therapieplätze ohne lange Wartezeiten.

Die B.L.O.-Ateliers am Nöldnerplatz brauchen eine sichere Zukunft und Lichtenberg mehr Veranstaltungen im öffentlichen Raum.

Zudem liegt mir auch besonders der Bereich Kunst und Kultur am Herzen. Gern möchte ich die Kultur- und Kunstlandschaft in Lichtenberg mit neuen Projekten und Veranstaltungen im öffentlichen Raum fördern und unterstützen. Daher bin ich auch im Freundeskreis B.L.O.-Ateliers e.V., der sich für die Fortführung des Kulturprojekts am S-Bhf. Nöldnerplatz einsetzt, tätig.

Unnützes Wissen über mich

Bei einem Kaffee-Spaziergang mit mir würde ich dir sicherlich über meine Liebe zu guten Konzerten und den B.L.O.-Ateliers sowie zu Fair Fashion und richtiger Mülltrennung erzählen.

Junge Sozialisten in der SPD