Schlagwort-Archiv: Rosa und Karl

Aufruf zur „Rosa&Karl“-Demo | Gedenken in der Krise

Liebe Genossinnen und Genossen,

am 15. Januar jährt sich zum 94. Mal die Ermordung zweier großer Persönlichkeiten der Arbeiterinnen- und Arbeiterbewegung, Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht. Das Gedenken an die Ermordung der beiden sowie weiterer Mitglieder des Spartakusbundes hat eine lange Tradition voller Brüche und Widersprüche. Die Demonstration, die seit 1990 vom Frankfurter Tor zum Friedhof der Sozialisten in Friedrichsfelde zieht, hat sich dabei zunehmend zu einer rückständigen und geschichtsklitternden Veranstaltung entwickelt, gespickt mit Stalin- und Mao-Bildern sowie anderen Huldigungen für vermeintlich linke Despoten und ihre Regime. Wir möchten endlich einen Ausweg aus dieser Sackgasse aufzeigen.

Viele Mitglieder von SPD und Jusos haben die Entwicklung rund um die Demo mit wachsenden Bauchschmerzen verfolgt und waren mit ihren Bedenken auch nicht allein. Vor wenigen Monaten hat sich deshalb auf Initiative der Falken sowie uns Berliner Jusos das Bündnis „Rosa & Karl“ gegründet, um ein zeitgemäßes und emanzipatorisches Gedenken zu ermöglichen. Diesem Bündnis haben sich die Naturfreundejugend, die DGB-Jugend und andere Gruppen angeschlossen. Gemeinsam möchten wir ein Gedenken fernab von Götzenverehrung und historischer Vereinnahmung ermöglichen. Auch soll ein Rahmen geboten werden, um über das Wirken Liebknechts, Luxemburgs und die politischen Verhältnisse ihrer Zeit kontrovers zu diskutieren. Wir haben diese Diskussion mit dem zweideutigen Titel „Gedenken in der Krise“ bewusst in den Kontext der aktuellen Krise gestellt um Parallelen aber auch Unterschiede bei der Bewältigung gesellschaftlicher Missstände reflektieren zu können.

Weiterlesen

„Rosa & Karl“-Auftaktdiskussion mit anschließender Party

Liebe Genossinnen und Genossen,

 das neue Jahr hat kaum begonnen, da lassen wir es schon so richtig krachen. Mit unserer Initiative für ein alternatives „Rosa und Karl“-Gedenken haben wir Jusos zusammen mit unseren BündnispartnerInnen seit einigen Wochen eine breite Debatte innerhalb verschiedener (linker) Medien und Organisationen angestoßen.
Wer sich diesbezüglich nochmal einen kleinen Eindruck verschaffen möchte, kann z.B. das Interview mit Fabian Weißbarth in der taz lesen: https://www.taz.de/!107679/
Bevor wir jedoch am 13. Januar (11 Uhr, Olof-Palme-Platz) Rosa und Karl Gedenken, wollen wir morgen Abend mit einer Podiumsdiskussion in unsere Veranstaltungswoche starten. Im Anschluss wird es eine Party geben, die Ihr euch ebenfalls nicht entgehen lassen solltet.
„Rosa & Karl“-Auftaktdiskussion mit anschließender Party

Beginn: 21 Uhr
Location: ZMF; Brunnenstraße 10, 10119 Berlin-Mitte (Hinterhof!)

Weiterlesen