Sitzung des erweiterten Juso-Landesvorstandes (eLV)

Hiermit möchten wir Euch ganz herzlich zu unserer elften und wie immer verbandsöffentlichen Sitzung des erweiterten Juso-Landesvorstandes (eLV) einladen.

Wir treffen uns am Donnerstag, den 15.10.2015 um 19 Uhr im Franz-Künstler-Saal im Kurt-Schumacher-Haus, Müllerstr. 163, 13353 Berlin (S+U Wedding).

Wir möchten mit Euch gerne über den derzeitigen Umgang mit Geflüchteten in Berlin diskutieren. Erst gestern wieder behauptete die CDU im Berliner Abgeordnetenhaus, Berlins „Grenzen der Belastbarkeit“ seien erreicht. Wir alle wissen, dass das Quatsch ist, und trotzdem müssen wir diskutieren, wie wir mit diesem herbeigeredeten Kippen der Stimmung umgehen. Und was unsere Forderungen an die Politik in Berlin sind. An die Landespolitik haben wir zuletzt in Anträgen bereits zahlreiche Forderungen gestellt, deshalb wollen wir uns dieses Mal der Situation in den Bezirken widmen, wo Unterbringung, Versorgung und zahlreiche andere Leistungen ganz praktisch umgesetzt werden müssen – mit bisher unterschiedlich großem Erfolg. Als Referenten haben wir den Bezirksbürgermeister Charlottenburg-Wilmersdorfs, Reinhard Naumann, angefragt.

 

Berichte aus der täglichen Praxis werden auch viele von uns beisteuern können, die mitunter seit Wochen und Monaten vor Ort mit anpacken. Um einen gesamtstädtischen Überblick erhalten zu können haben wir jedoch auch den Flüchtlingsrat Berlin eingeladen unsere Sitzung zu besuchen, um von positiven wie auch negativen Beispielen und möglichen Strategien für die kommenden Monate berichten zu können.

Als Tagesordnung schlagen wir euch vor:

  1. Begrüßung
  2. Protokoll
  3.            Geflüchtete in Berlin und wie die Politik mit ihnen umgeht | Diskussion mit:
  • Vertreter*in des Flüchtlingsrates Berlin (angefragt)
  • Reinhard Naumann (Bezirksbürgermeister Charlottenburg-Wilmersdorf, SPD, angefragt)
  1. Anträge
  2.      Berichte aus dem Juso-Landesvorstand, den Kreisen, Arbeitskreisen und Bundesprojekten
  3.      Ggf. Kooptierungen für Arbeitskreise
  4.      Sonstiges

Wie immer sind alle interessierten Genoss*innen herzlich eingeladen, an der Sitzung teilzunehmen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.