Der bunte Wind weht stetig in Lichtenberg

von Kevin Hönicke

Wöchentliche Demonstrationen, in welchen gegen geflüchtete Menschen Stimmung gemacht werden, um dabei Vorurteile und Ausgrenzung zu verfestigen und Fremdenfeindlichkeit zu schüren, sind allen spätestens durch die Abendnachrichten bekannt. Aber nicht nur in Städten wie Dresden finden solche Demonstrationen statt. Nein, auch im Bezirk Lichtenberg finden wöchentlich in der Nähe von Unterkünften für geflüchtete Menschen (rassistische) Demonstrationen statt. Bei den Organisatoren dieser Demonstrationen handelt es sich dabei nicht um besorgte Bürgerinnen und Bürger, sondern um bekannte Menschen aus dem rechten Spektrum beziehungsweise von rechten Parteien. Jede Woche wollen Sie auf solchen Demonstrationen Angst, Schrecken und Gerüchte verbreiten, welche zu einer Ablehnung von geflüchteten Menschen und zur Fremdenfeindlichkeit führen sollen.

Die Initiative „Bunter Wind für Lichtenberg“ stellt sich diesen Demonstrationen und solchen Tendenzen glücklicherweise stets entgegen und organisiert, in Zusammenarbeit mit dem Bündnis für Demokratie und Toleranz in Lichtenberg, bunte und laute Gegendemonstrationen. Unterstützung ist hierbei stets gerne gesehen und kann sich vielfältig darstellen. Ob bei der Organisation von Veranstaltungen, bei der Hilfe vor Ort oder mit ganz eigenen Ideen. Informationen finden sich unter: https://bunterwind.wordpress.com

Wichtig ist es, dass Zeichen für Toleranz und menschliches Miteinander weiterhin gesetzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.